Herausgeber:

Heimatkreis Bärn e.V.,

Kontakt / Impressum

Datenschutz

Änderungswünsche und Anregungen bitte an den Vorsitzenden des Vereins

oder an den Bearbeiter der Seiten:

Bearbeitungsstand: 24.05.2018

Für alle Links, die Sie außerhalb dieser Homepage führen, gilt der unter  "Interessante Links" gegebene Hinweis!

Aktuelles:


 Termine:  

Bitte vormerken:

29. bis 30. Juni 2019

58. Heimatkreistreffen in Langgöns

und Pfingsten 2019

Sudetendeutscher Tag

-------------------------------

 Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch:

o Ihre Mitgliedschaft

o Ihre Spende


Arbeitgeberbewertung


 Bärner Kaffee-kränzchen jeden 2. Dienstag im Monat um 15 Uhr in Eschwege im Cafe Mühle in der Marktstraße 28!

 Hofer Stammtisch jeden ersten Donnerstag in Frankenberg im Gasthof Vöhl.

  Bautscher Treffen Karlsruhe, Moltkestr. 29a  am 11.3. um 14 Uhr, 30.9. 14.30 Uhr und 2.12.2018 um14 Uhr

Neues aus Bärn - Bericht 1: Änderungen am Ringplatz

 

  In Jägerndorf existiert ein Archiv, in dem Karteikarten von im Jahr 1946 vertriebenen Deutschen digitalisiert einsehbar sind.

 

 Unser Heimatkreistreffen in Langgöns vom 30.6. - 1.7.2018 war wieder eine erfolgreiche Veranstaltung. Bericht und Bilder hier.

 

Achtung!  Ab 1.1.2018 neuer Herausgeber Bärner Ländchen Hier die Infos

 

  Ahnenforschung: Steffen Haeuser stellt seine Forschungsergebnisse

         aus dem Kreis Bärn in Internet zum Download bereit.

 

   Führungswechsel beim Heimatkreis Bärn

         Dem langjährigen Vorsitzenden Alfred Herold folgt Peter Jurenda.

 

   Ehrenmitglied: Alfred Herold

          Die Laudatio des neuen Vorsitzenden Peter Jurenda

          anl. der Ernennung von Alfred Herold zum Ehrenmitglied

 

  2016: Wir waren in Bärn - Ein Reisbericht 

         Weitere Berichte (siehe Linkleiste):

  Geschichte: Bärn in den Kriegsjahren und bis zur Vertreibung Interessante Schilderungen von drei Bärnern und Adolf Domes aus Mittelwald. Das Sonderheft kann zum Preis von 5,00 Euro plus Porto bei Rudolf Krätschmer, Am Steinernen Kreuz 6, 35423 Lich bezogen werden.

  Geschichte: Transportlisten der Vertreibung

In 20 Bahntransporten von Bärn Andersdorf mit je 1200 Personen wurde die deutsche Bevölkerung von Bärn u. Umgebung 1945 vertrieben. Listen von 17 Transporten zu je 40 Seiten mit 1200 Personen sind in der Heimatstube Langgöns und können für je 5 Euro erworben werden.

  Geschichte  -  Beschreibung der Kreisstadt Bärn vor 1945

  Zum Gedenken: Adolf Gödel,  Gründer u. Verleger des Bärner Ländchen

  •